3 unserer Lieblings-Autorinnen, die die Welt veränderten

Johanna Spyri Museum berühmte Autorinnen

Ein paar Tage, nachdem wir das Johanna-Spyri-Museum besucht haben, haben eine Freundin und ich uns darüber unterhalten, wer doch nun die wichtigste oder einflussreichste historische Autorin sei. Wir haben in ganz Europa schon mehrere Museen besucht, bei denen wir viel über unsere liebsten Schriftstellerinnen gelernt haben. Außer Johanna Spyri sind noch weitere Namen gefallen, die du bestimmt kennst: Astrid Lindgren, Selma Lagerlöf und Joanne Rowling.

Die weltbekannte Astrid Lindgren

Klingelt da beim Namen etwas? Ja klar, ihr Name steht noch immer auf dutzenden Kinderbüchern. Astrid Lindgren war eine schwedische Autorin, die im Jahre 1907 in Stockholm zur Welt kam und ab 1933 begann, tolle Kurzgeschichten und wenige Jahre später auch die weltberühmten Romane zu schreiben. Zu ihren bekanntesten Werken gehören:

  • -Pippi Langstrumpf
  • -Ronja Räubertochter
  • -Mio, mein Mio
  • -Michel aus Lönneberga
  • -Die Kinder aus Bullerbü

Sie prägte mit ihren Werken unsere Kindheit und ihre Bücher werden hoffentlich noch viele Jahre fortbestehen. Im Jahre 2002 starb sie im Alter von 94 an einer Virusinfektion, doch in ihren Werken wird sie immer lebendig bleiben.

Die schwedische Autorin Selma Lagerlöf

Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf wurde am 20. November 1858 in Schweden geboren. Selma gehört zu den berühmtesten Autorinnen des Landes. Die meisten Leute kennen sie als die Autorin von „Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson“, welches heute als Weltliteratur-Werk zählt. 1909 wurde sie zur ersten Frau überhaupt gekürt, die den Nobelpreis der Literatur erhielt. Sie engagierte sich in ihrem Leben für Frauenfragen und hielt mehrere berühmte Reden. Besonders Furore machte sie 1911, als sie im Internationalen Frauenkongress die Rede „Hem och stat“ hielt. Übersetzt heißt das „Heim und Staat". 1940 starb sie an einem Schlaganfall, doch vergessen werden wir sie nie.

Die zauberhafte Joanne „K.“ Rowling

Joanne Rowling, geboren 1965, zählt zu den bedeutendsten modernen Autorinnen. Sie ist weltweit berühmt für ihre Heptalogie „Harry Potter“, die es heutzutage in 70 Sprachen zu lesen gibt. 1990 erfand sie während einer Zugfahrt die Charaktere Harry Potter und seine Freunde Hermine und Ron. Sie fing tüchtig an zu schreiben und 1995 war der erste Teil, „Harry Potter und der Stein der Weisen“ fertig. 1997 wurde die Startauflage mit nur 500 Exemplaren veröffentlicht. 2007 beendete sie das finale Buch der Saga. Die Geschichte des jungen Zauberlehrlings und seinen Abenteuern im magischen Schloss Hogwarts dringte von Anfang an in die Herzen der Menschen, Kinder wie Erwachsene. Bis heute wurden circa 500 Millionen Bücher hergestellt und veröffentlicht. Eine ordentliche Zahl, doch sie hat das verdiente Geld nicht nur in eigennützige Zwecke gesteckt. Ganz im Gegenteil: Allein bis 2011 hat sie rund 160 Millionen Dollar für verschiedene wohltätige Zwecke gespendet. Mittlerweile könnte diese Zahl schon viel mehr betragen, doch wir haben keine aktuelleren Angaben gefunden. Der Fakt bleibt dennoch, dass sie eine der einflussreichsten Frauen weltweit ist und ihre Bücher hoffentlich noch viele Generationen von Kindern und Erwachsenen glücklich machen werden.

Diese 3 Autorinnen gehören, wie Johanna Spyri, zu unseren Lieblingsautorinnen und wir finden, dass jede von ihnen die Welt zum Besseren verändert hat.

Hier gibt es mehr Beiträge von uns:

Menu